<![CDATA[PANE - BISTECCA - Rezepte-Recipe-Blog]]>Thu, 19 Jan 2017 22:02:52 +0800Weebly<![CDATA[Dorschfilet mit Garnelen ueberbacken, mit Tempura Gemuese]]>Wed, 18 Jan 2017 14:34:32 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/dorschfilet-mit-garnelen-ueberbacken-mit-tempura-gemueseFeines weiches Fischfilet, ueberbacken mit Kraeuter-Saure Sahne und mit in Knoblauch gebratenen Garnelen, dazu knusprig gebratenes Tempura Gemuese, das hat uns sehr geschmeckt! 
Eigentlich klingt das sehr kompliziert, ist es aber nicht. Es ist alles sehr schnell gekocht und noch schneller gegessen. Bei uns in Asien kann man fertig gemischtes Tempura Mehl kaufen, aber man kann es ganz gut auch selber zusammen mischen. Dieses Tempura Mehl ist sehr viel feiner und leichter, als normales Mehl. Die Kruste wird sehr duenn und sehr knusprig!
Fuer 2 Personen:
Fuer den Fisch:

450 g Dorschfilet am Stueck
Salz und Pfeffer
200 ml Saure Sahne
1 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Petersilie
1 EL Sonnenblumenoel

Eine Glasschale mit dem Oel einfetten und das Dorschfilet reingeben. Mit Salz und Pfeffer wuerzen.
Die Saure Sahne mit Salz und Pfeffer wuersen, die Petersilie und den Schnittlauch fein hacken und dazu mischen.
Diese Mischung ueber den Fisch geben und im Ofen bei 180 C Grad 40 Minuten backen. 


Fuer das Tempura Gemuese:
2 Kartoffeln
1 Orange Peperoni
1 Aubergine
220 g Eiswasser
150 Tempura Mehl
1/4 Bund Schnittlauch
Sonnenblumenoel fuer's Ausbacken

Sobald der Fisch im Ofen ist, das Gemuese waschen und die Peperoni in Stuecke schneiden, die Kartoffeln und die Aubergine in feine Scheiben schneiden.
Das Tempura Mehl in das kalte Wasser geben und gut vermischen, den gehackten Schnittlauch dazu mischen.
Das Gemuese in die Mischung geben und gut wenden, so dass alles mit dem Teig bedeckt ist.
Oel in einer Pfanne erhitzen und das Gemuese beidseitig braun braten. Auf einem Kuechenpapier kurz abtropfen lassen.


Fuer die Garnelen:
3 Knoblauchzehen
200 g kleine Garnelen, geschaehlt und Vene entfernt
1 EL Sonnenblumenoel


Die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und im Oel kurz braten.
Die Garnelen dazu geben und schnell braten, bis sie rundum rosafarben sind. Die Garnelen ueber den gebackenen Fisch geben und heiss mit dem Gemuese servieren.


Tip:
Selbstgemachtes Tempura Mehl:
250 g Mehl
1 gehaeufter EL Reismehl
1 gehaeufter EL Speisestaerke
​Alle Zutaten gut zusammen mischen und in einem geschlossenen Glas oder Tupperware aufbewahren.

Cod Fillet with Shrimps scalloped, with Tempura Vegetables

 
Beautifully soft fish fillet scalloped with a herb-sour cream mixture, topped with garlic fried shrimps and crispy tempura fried vegetables, is a very tasty menu.
It sounds complicated but it's far from! It's quite quickly cooked and even quicker eaten! In Asia you can find ready made Tempura flour, but if you cannot find it, just mix your own. The Tempura flour is lighter as normal flour and the crust is thin and gets really crisp. 

For 2 Persons:
For the Fish:

450 g Cod Fillet in one piece
Salt and Pepper
200 ml Sour Cream
1 Bunch Chives
1/2 Bunch Parsley
1 tbsp Sunflower Oil

Grease a gratin dish with the oil and put the cod fillet into it. Season with salt and pepper. 
Mix the sour cream with salt and pepper and add the chopped parsley and chives.
Pour the mixture over the fish and bake in the oven at 180 C for 40 minutes.


For the Tempura Vegetable:
2 Potatoes
1 orange Pepperoni
1 Eggplant
220 g Ice Water
150 Tempura Flour
1/4 Bunch Chives
Sunflower Oil for frying 

As soon as the fish is in the oven, wash the vegetables and cut the pepperoni into pieces, slice the potatoes and eggplant.
Mix the tempura flour with the ice water and the chopped chives.
Add the cut vegetables and fold over until all the vegetable pieces are covered with the batter.
Heat some oil in a wide pan and fry the vegetable pieces on both sides until browned. 
Let drain on a piece of kitchen paper.


For the shrimps:
3 cloves of Garlic
200 g small shrimps, peeled and deveined
1 tbsp Sunflower Oil


Slice the garlic cloves and fry them in the hot oil, add the shrimps and turn over on high heat until well pink.
Pour them over the baked fish and serve with the fried vegetables.


Tip:
Homemade Tempura Flour:
250 g Flour
1 heaped tbsp Rice Flour
1 heaped tbsp Starch
​Mix all ingredients together and store in an airtight container.
]]>
<![CDATA[Micky's gebackene Chicken Wraps]]>Mon, 16 Jan 2017 09:42:50 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/mickys-gebackene-chicken-wrapsSohn kocht schon wieder, koennte man diesen Eintrag nennen. Ja, ich werde verwoehnt!
Micky mag Chicken Wraps sehr gerne und sie sind ja auch einfach und schnell zu kochen. Denn alles was lange dauert, wird von meinem Sohn gemieden, das kann ich dann kochen, meint er.
​Er hat ja hier auf meinem Blog schon ein einfaches Wrap Rezept gepostet. Und wer lieber Gemuese und Garnelen will, dem habe ich auch ein Rezept dafuer
Da mein Sohn ein "Kaesemonster" ist, hat er viel, viel Kaese dazu gegeben und die Wraps dann ueberbacken. So eignen sie sich sehr zum Vorbereiten und dann, wenn man von der Arbeit kommt, zum Ueberbacken. 
Fuer 3 Wraps:
3 Vollkornwraps
350 g Huehnerbruestchen, in Wuerfel geschnitten
1 Beutel Mexikanisches Fajita Gewuerz in 100 ml Wasser aufgeloest
Paprika
Chiliflocken
Pfeffer
Oregano
1 rote Peperoni, in schmale Streifen geschnitten

1 handvoll geriebene Karotten
1/2 Bund Schnittlauch, gehackt
geriebener Kaese nach Wunsch
2 EL Olivenoel

Die Huehnerwuerfel im heissen Oel gut durchbraten, die im Wasser angeruehrten mexikanischen Gewuerze dazu geben und noch mit Paprika, Pfeffer, Oregano und Chiliflocken wuerzen, es darf ruhig etwas scharf sein!
Die geriebenen Karotten und die in Streifen geschnittene Peperoni zugeben und alles so lange kochen lassen, bis die Fluessigkeit eingekocht ist. 

Die Wraps auf Tellern auslegen und mit etwas geriebenem Kaese bestreuen. Dann das Fleisch auf den 3 Wraps verteilen, wer mag, kann wie mein "Kaesemonster" noch etwas mehr Kaese darueber geben.
Die Wraps aufrollen und mit der Naht nach unten in eine gefettete Gratinschale geben.
Etwas geriebener Kaese darueber streuen und im Ofen bei 180 C Grad ca 20-30 Minuten ueberbacken.
Die Wraps werden traditionel mit Saurer Sahne, Guacamole und Eisbergsalatblaettern serviert. 

Tip:
Statt Huehnerbruestchen kann man auch Rindfleischstreifen verwenden!

Micky's baked Chicken Wraps


Son is cooking again could be the title of this entry. Yes, I am getting spoiled!
Micky loves chicken wraps and they are really easy and quickly cooked. Because Micky doesn't like to cook dishes who take a long time in the kitchen, he thinks, I can do that.
He has already posted his simple Wrap Recipe. And if you prefer vegetables and shrimps in your wrap, here is my version. 
As my son is a real "cheese monster" he has added a lot of it to his wraps and then baked them in the oven. That's why these wraps can be prepared in advance and then put into the oven when you come home from work.

For 3 Wraps:
3 Wholewheat Wraps
350 g Chicken Breasts, diced
1 bag Mexican Fajita Herb Mixture mixed into 100 ml Water
Paprika
Chili flakes
Pepper
Oregano
1 red Pepperoni, cut into stripes

1 handful grated Carrots
1/2 Bunch Chives, chopped
grated Cheese to taste
2 tbsp Olive Oil

Fry the chicken pieces in the hot oil, add the Mexican herb mixture with it's water, season with paprika, pepper, oregano and chili flakes. It can be a little hot, Mexican love it that way and we too!
Add the grated carrots and the pepperoni stripes and cook everything until the liquid has disappeared. 

Put the wraps onto plates and add some grated cheese, then add the chicken pieces. If you like it the way my cheese monster loves them, add some more cheese. Roll the wraps up and put them with the opening down into a greased gratin dish. 
Sprinkle with grated cheese and bake in the oven at 180 C for 20-30 minutes.
Traditionally wraps are being served with sour cream, Guacamole and Ice-berg lettuce. 

Tip:
Use Beef instead of chicken!


Michael

]]>
<![CDATA[Lammkarree mit Pistazienkruste]]>Sat, 14 Jan 2017 09:24:35 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/lammkarree-mit-pistazienkrusteFuer's Wochenende schon eingekauft? Wenn nicht, dann habe ich hier eine super Idee fuer den Sonntag!
Lammkarree mit Pistazienkruste, aus einer Schnappsidee ist ein wunderbar leckeres Essen entstanden. Die Kruste schmeckt wunderbar und passt herrlich zum zarten Lamm. Dazu ist dieses Mahl ganz einfach zu machen, man braucht echt nicht ein Chef zu sein. Es eignet sich sehr gut dazu, Gaeste damit zu ueberraschen und bewirten.
​Und ich glaube, das ein oder andere Kompliment ist vorprogrammiert!
Fuer 4 Personen:
1 kg Lammkarree, am Besten in 2 Stuecken oder mehr
Salz und Pfeffer
Paprika
Rosmarin
2 EL Olivenoel

Fuer die Kruste:
100 g Pistazien
100 g geriebener Parmesan Kaese
100 g Paniermehl
Salz und Pfeffer
Chiliflocken

Olivenoel, bis die Masse streichbar ist (ca 60-80 ml)

Das oder die Lammkarree wuerzen und im heissen Olivenoel beidseitig scharf anbraten. In eine eingefettete Gratinform legen.
Fuer die Kruste die geschaehlten Pistazien mit dem Kaese und Paniermehl in einen Blender geben, Salz und Pfeffer und ein paar Chiliflocken nach Wunsch zugeben und etwas Olivenoel und kurz puerieren. Etwas mehr Olivenoel dazu geben und puerieren, bis eine streichfaehige Paste entsteht. (siehe Bild)

Die Paste auf die Lammkarree geben und den Rest daneben in die Form geben. (glaubt mir, lieber zuviel Kruste, als zuwenig!)
Im Ofen bei 180 C Grad ca 40-45 Minuten backen. (bei dickeren Lammkarrees gehts etwas laenger, bei duennen kuerzer, meine waren nach 45 Minuten genau richtig)
Heiss servieren!

Lamb racks with Pistachio Crust


Did you do your weekend shopping already? If not I have a wonderful idea for your Sunday meal!
Lamb racks with a pistachio crust, a crazy idea turned out to be one of the best ever! This dish is so easy and so very delicious; you don't need to be a chef to cook it. Pistachios and lamb go very well together. And it is a perfect dish to serve to and surprise your guests. 
And I am sure you will get lots of compliments!

For 4 Persons:

1 kg Lamb Rack, best in 2 pieces or more
Salt and Pepper
Paprika
Rosemary
2 tbsp Olive Oil

For the Crust:
100 g Pistachios
100 g grated Parmesan Cheese
100 g Breadcrumbs
Salt and Pepper
Chili flakes

Olive Oil, until the paste can be spread (approx. 60-80 ml)

Season the lamb racks well, then fry them in the hot olive oil until browned. Put them into a greased gratin dish.
For the crust put the peeled pistachios, grated Parmesan, breadcrumbs, salt and pepper and some chili flakes to taste into a blender. Add some olive oil and blend. Add as much olive oil until the paste is spreadable. (see picture)
Spread the paste onto the lamb racks and if you have too much, just put it beside the lamb rack. (believe me, you don't want to have too little of this!)
Bake in the oven at 180 C for 40-45 minutes. (if the lamb chops are thick it might take a bit longer, if they are thin, shorter. Mine where perfect after 45 minutes.)
Serve hot!

]]>
<![CDATA[Gebratener Chiccoree mit Aceto Balsamico]]>Thu, 12 Jan 2017 11:30:32 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/gebratener-chiccoree-mit-aceto-balsamicoEin weiteres Wintergemuese ist Chiccoree, eines meiner Lieblingsgemuese. Chiccoree ist leicht bitter, deshalb laesst er sich sehr gut in verbindung mit Speck oder Schinken, oder gar einer Kaesesauce servieren. Aber ich finde, man kann sie ganz ruhig einmal mit etwas Balsamico servieren, probierts ruhig aus, schmeckt wirklich gut!

Etwas Geschichte:
1846 zog Bresier, Chefgartenbauer am Botanischen Garten in Brüssel, die ersten Chicorées. Die Wurzeln des Cichorium intybus ließ er zwar noch im Freiland wachsen, zum Sprossen verhüllte er sie jedoch lichtdicht, so dass sie möglichst wenig Bitterstoffe entwickelten. Dabei blieben sie jedoch auch bleich.
Nach einer anderen Version soll diese Art des Treibens auf eine zufällige Beobachtung zurückgehen: Als belgische Bauern 1870 ihre Zichorienwurzeln infolge ungewöhnlich hoher Ernte im Gewächshaus einlagerten, entdeckten sie während des Winters die kräftigen Knospen.
Als weitere Version wird in Belgien ein Bezug zur Gründung des Königreiches Belgien im Jahr 1830 erwähnt: Um die zur Verwendung als Ersatzkaffee gezüchteten Zichorienwurzeln in den revolutionären Zeiten nicht zu verlieren, versteckten Bauern in Brabant diese Wurzeln durch das Abdecken mit Erde. Eher zufällig wurden dann die knackigen weißen Blätter entdeckt („weißes Laub“ – niederländisch wit loof, daraus witlof, die niederländische Bezeichnung) (aus Wikipedia)
Fuer 4 Personen:
500 g Chiccoree
2 Knoblauchzehen, gehackt

20 g Butter
50 ml Bruehe
Salz und Pfeffer
Paprika
1/2 TL Gemischte getrocknete Kraeuter
4-6 Spritzer Aceto Balsamico

Den Chiccoree waschen und in Viertel schneiden.
Die Butter in einer weiten Pfanne erhitzen und den Knoblauch anschwitzen, dann den Chiccoree zugeben. Alles gut wuerzen.
Die Bruehe dazu giessen und den Aceto Balsamico darueber spritzen, zugedeckt auf kleinem Feuer ca 10 Minuten koecheln lassen.
Den Chiccoree heiss servieren!

Tip:
Man kann die Kochfluessigkeit auch rausschoepfen und mit etwas Sahne und Speisestaerke einkochen, dann ueber den Chiccoree giessen und servieren. Schmeckt auch sehr gut!

Fried Chicory with Balsamic Vinegar


Another winter vegetable is Chicory! It's one of my favorite vegetables. Chicory is slightly bitter and that's why it is very tasty with bacon, ham or with a cheese sauce. But I think it is as good with balsamic vinegar too. 

Some History:
The chicory plant is one of the earliest cited in recorded literature. Horace mentions it in reference to his own diet, which he describes as very simple: "Me pascunt olivae, me cichorea, me malvae" ("As for me, olives, endives, and mallows provide sustenance"). In 1766, Frederick the Great banned the importation of coffee into Prussia leading to the development of a coffee-substitute by Brunswick innkeeper Christian Gottlieb Förster (died 1801), who gained a concession in 1769/70 to manufacture it in Brunswick and Berlin. By 1795 there were 22 to 24 factories of this type in Brunswick. Lord Monboddo describes the plant in 1779 as the "chicoree", which the French cultivated as a pot herb. In Napoleonic Era France, chicory frequently appeared as either an adulterant in coffee, or as a coffee substitute. Chicory was also adopted as a coffee substitute by Confederate soldiers during the American Civil War, and has become common in the United States. It was also used in the United Kingdom during the Second World War, where Camp Coffee, a coffee and chicory essence, has been on sale since 1885. (from Wikipedia)
For 4 Persons:
500 g Chicory
2 cloves of Garlic, chopped

20 g Butter
50 ml Broth
Salt and Pepper
Paprika
1/2 tsp mixed dried Herbs
4-6 Spritzer Aceto Balsamico (Balsamic Vinegar)

Wash the chicory and cut them into quarters. 
Heat the butter in a wide pan and fry the garlic, add the cut chicory and season well. 
Pour the broth into the pan and the spritzers of balsamic vinegar.
Cover and let simmer for 15 minutes. 
Serve hot!

Tip:
You could also remove the cooking liquid, pour it into a small pan, add some whipping cream to it and thicken it with some cornstarch. Pour it over the chicory and serve. Tastes really yummy!
]]>
<![CDATA[Tiramisu mit Ei - Sohn kocht mal wieder]]>Wed, 11 Jan 2017 09:34:19 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/tiramisu-mit-ei-sohn-kocht-mal-wiederDass meine Kinder und deren Partner gute Koeche sind, habe ich schon frueher betont. Es gibt doch schon das ein oder andere Rezept hier auf meinem Blog, das von ihnen zur Verfuegung gestellt wurde. 
Mein Sohn macht gerne einfache Rezepte und sein Liebstes ist das Tiramisu. Schon einmal hat er eines gekocht, das Tiramisu ohne Ei.

Dieses Mal gabs ein Tiramisu mit Ei, aber nur dem Eigelb. Es wurde wunderbar cremig und weil mein Sohn nie mit dem Baileys spart, auch wunderbar feucht. Wir lieben es und ich glaube, das wird mein Lieblingsrezept!
​Danke Michael!
Fuer 6-8 Personen:
300 g Finger Bisquits
1 kg Mascarpone
8 EL Zucker
6 Eigelb
400 ml starker Espresso
3 EL Zucker

400 ml Baileys
2-3 EL Kakao Pulver

Die Eigelbe mit den 8 EL Zucker schaumig schlagen. Den Mascarpone dazu geben und gut vermischen.
Den starken Kaffee mit den 3 EL Zucker und dem Baileys vermischen.
Die Finger Bisquitsin einer Lage in eine Glasschale legen und mit dem Kaffeegemisch grosszuegig uebergiessen. 

Nun eine dicke Lage des Ei-Mascarpone Gemisches darueber streichen.
Eine zweite Lage Bisquits daruber legen und wieder gut traenken.
Die Mascarpone-Ei Mischung darueber geben und glatt streichen. 
Kakao Pulver darueber streuen und mit Klarsichtfolie bedeckt mindestens 2 Stunden, am Besten ueber Nacht, im Kuehlschrank durchkuehlen lassen.

​Man kann das Tiramisu auch nur einlagig machen. 

Tiramisu with Egg - my Son is cooking again


I told you before my kids and their partners can cook Too! There are quite a few of their recipes on my blog already.
My son likes to cook easy recipes and his favorite is Tiramisu. He has already one tiramisu recipe here on my blog, the Tiramisu without egg.
This time it is a recipe with eggs, but just with egg-yolk. It is wonderful creamy and because my son never holds back with Baileys, it's really yummy! We loved it so much and this recipe is now my favorite one!
Thanks Michael!

For 6-8 Persons:
300 g Finger Bisquits
1 kg Mascarpone
8 tbsp Sugar
6 Egg-Yolk
400 ml strong Espresso
3 tbsp Sugar

400 ml Baileys
2-3 tbsp Cocoa Powder

Beat the egg-yolk with the 8 tbsp sugar until creamy, then add the mascarpone and mix well. 
Mix the strong coffee with the 3 tbsp sugar and the baileys.
Put a layer of bisquits into a glass dish. Pour some of the coffee mixture generously over them.
Now add a layer of the Mascarpone-egg mixture and flatten it. 
Add another layer of bisquits and pour some coffee over them, add another layer of Mascarpone over them.
Sprinkle with cocoa powder and cover with cling-foil. Let rest in the fridge for at least 2 hours or over night. 

You can make tiramisu also just with one layer. 


Michael
]]>
<![CDATA[Rosenkohl mit Speck, gratiniert]]>Tue, 10 Jan 2017 10:18:28 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/rosenkohl-mit-speck-gratiniertEs schneit hier in der Schweiz und alles ist weiss und bepudert. Es knirscht, wenn man auftritt und die Autos rauschen langsam vorbei. Alles relativ neue Geraeusche fuer mich, da ich ja eigentlich nie im Winter in Europa war. Es ist kalt, vermutlich findet Ihr es nicht wirklich kalt, denn Ihr seid es gewohnt. Ich lebe seit bald 30 Jahren in den Tropen, da ist es nie wirklich so kalt wie hier. 
Die winterliche Kaelte hat aber noch anderes an sich, als nur das Frieren. Zum Beispiel isst man dann auch mehr, weil man Fett ansetzen muss, wegen der Kaelte. So wars zumindest frueher. Heute muss man kein Fett mehr ansetzen, um durch den Winter zu kommen. Die Wohnungen sind warm, die Autos haben sogar Sitzheitzungen und die Kleidung fuer draussen ist heute gut isoliert.

​Aber kommen wir zum heutigen Rezept, das aus Wintergemuese besteht. Ich liebe Rosenkohl und koennte den immer essen. Diesmal habe ich ihn mit Speck und etwas Kaese ueberbacken. Er ist super gut geworden und es schmeckt nach mehr!
Fuer 4 Personen:
500 g Rosenkohl
100 g Speckwuerfel
20 g Butter
2 Knoblauchzehen, gehackt
20 ml Sahne
10 g geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer

Den Rosenkohl waschen und unten einschneiden, dann in gesalzenem Wasser 4 Minuten kochen und abgiessen.
In einer weiten Pfanne den Speck mit dem Knoblauch anbraten. Die Butter dazu geben und den Rosenkohl darin durchbraten. Gut wuerzen, dann die Sahne dazu giessen. 2 Minuten koecheln lassen, dann alles in eine eingefettete Gratinschale geben, mit dem Kaese bestreuen und im Ofen bei 180 C Grad 20 Minuten ueberbacken. 

Brussels Sprout with Bacon, au Gratin


It is snowing in Switzerland and everything is white like dusted with icing sugar. If you walk the snow makes this crunching noise and the cars wheels sound funny. All these sounds are kind of new to me, as I usually don't spend winter in Europe. It's cold, very cold, but you might think, this is normal, but I lived almost 30 years in the tropics and am not used to this cold. 
The winter cold also brings more than just me freezing my fingers off. One tends to eat more, to produce fat around our body. Years ago that's what you had to do to get through the cold spells of winter. Nowadays you don't really need to eat more, all flats have heating, there is even a seat heating in cars and our clothes are made to keep you warm. 

But let's get to the recipe! It is made with winter vegetables. I love Brussels Sprouts and could eat them everyday. This time I cooked them with bacon bits and gratineed them with some cheese. It was so yummy!

For 4 Persons:
500 g Brussels Sprouts
100 g Bacon Bits
20 g Butter
2 cloves of Garlic, chopped
20 ml Whipping Cream
10 g grated Parmesan
Salt and Pepper

Wash the brussels sprouts and make a cut into the stem. Cook them in salted water for 4 minutes, then drain them.
Fry the bacon and garlic in a wide pan, then add the butter and the brussels sprouts. Season very well.
Now add the whipping cream and let cook for 2 minutes. Pour themm into a greased gratin dish.
Bake in the oven at 180 C for 20 minutes and serve. 
]]>
<![CDATA[Heisse Beeren auf Eis]]>Fri, 06 Jan 2017 10:04:14 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/heisse-beeren-auf-eisNach dem vielen Gebaeck, all den Plaetzchen und Weihnachtskuchen, ist man ganz froh, mal etwas anderes als Dessert aufgetischt zu bekommen.
Dazu ist dieses Dessert perfekt, denn es ist in windeseile gemacht!
Heisse Beeren, egal welche, auf kuehlem Eis (auch da kann man nach Wunsch andere Sorten nehmen).
​Ich habe es klassisch mit gemischten Beeren und Vanilleeis gemacht und glaubt mir, es ist schneller gegessen, als das Eis schmilzt. 
Fuer 4 Personen:
400 g Vanilleeis
400 g gemischte gefrorene oder frische Beeren
1 gehaeufter EL Brauner Zucker

Die frischen Beeren waschen und zerkleinern. Diese (oder die gefrorenen Beeren) in einen Topf geben und den Zucker zugeben. Langsam aufwaermen und leicht koecheln bis ales richtig warm ist.
Eis in schoene Glaeser fuellen und die Beeren darueber giessen.
​Sofort servieren!

Hot Berries on Ice-Cream


After all the cookies and cakes for the holidays I am happy to have something else served for dessert. ​
This dessert is perfect, it's served in no time!
Hot berries, you can chose which ones, on cold ice-cream (and even here you can chose the flovour). 
I did the classical version with mixed berries and vanilla ice-cream and believe me, this dessert is eaten quicker as the ice can melt!


For 4 Persons:

400 g Vanilla Ice-Cream
400 g mixed Berries, frozen or fresh
1 heapped tbsp brown Sugar

Wash the fresh berries and cut them into same size pieces. Put them into a small pan and add the sugar. Heat slowly and mix well.. Simmer until well heated. 
Put some of the ice-cream into a nice glass and pour some hot berries over them.
Serve immediately!

]]>
<![CDATA[Dinkelpasta mit Gemuese-Gorgonzola Sauce]]>Tue, 03 Jan 2017 11:55:12 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/dinkelpasta-mit-gemuese-gorgonzola-sauceIch hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht, ich war in den Bergen und hatte eine Internet- und Telefonfreie Zeit. Auch das tut gut, denn man ist heutzutage viel zu sehr Sklave der Technik. 
Gestern kamen wir vom Berg runter und am Abend fing es leise an zu schneien. Heute ist alles weiss bezuckert, eigentlich sehr schoen und romantisch, wenn die Kaelte nicht waere....
​Wir leben ja schon fast 30 Jahre in den Tropen und haben nun unsere liebe Muehe mit der Kaelte. Mein Schwager stand im offen en Mantal da und ich dick eingemummelt mit Muetze und Handschuhen und habe vor Kaelte gezittert. Tja, so ist eben jeder anders.

Mein Schwager hat mir diese feinen Dinkelteigwaren geschenkt und die wollte ich unbedingt ausprobieren. Nur hatte ich nichts eingekauft und musste einfach das nehmen, was gerade noch im Kuehlschrank war. Ich fand Broccoli und Blumenkohl, Gorgonzola und Ziegenkaese, ein paar Speckwuerfeli und getrocknete Tomaten. Ja, damit kann man etwas Feines machen. 
Fuer 3 Personen:
250 g Dinkelteigwaren
1 kleiner Broccoli
1 kleiner Blumenkohl
20 g Speck- oder Schinkenwuerfel
4 getrocknete Tomaten
20 g Butter
1 EL Olivenoel
50 g Gorgonzola
50 g weicher Ziegenkaese
50 ml Saure Sahne
100 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Rosmarin
Paprika
Oregano
Chiliflocken


Den Broccoli und Blumenkohl in kleine Roeschen schneiden und in Salzwasser bissfest kochen. Abgiessen und leicht auskuehlen lassen, dann klein hacken.
In einer weiten Pfanne die Butter und das Oel erhitzen und die Speckwuerfel, das Gemuese und die gehackten getrockneten Tomaten darin anbraten.
Das Gemuese mit der Sahne uebergiessen und sie Saure Sahne dazu geben. Dann den Gorgonzola und Ziegenkaese dazu mischen und schmelzen lassen. Alles gut wuerzen und dann koecheln lassen.
Unterdessen die Dinkelpasta nach Gebrauchsanweisung kochen und abgiessen. 
Dann die Dinkelpasta in die Sauce mischen und sofort servieren.

Spelt Pasta with Vegetable-Gorgonzola Sauce


I hope you all had a good time on New Years Eve and a good start into 2017! I was in the Swiss alps and had a internet and phone free time. It's good to be free for a while, sometimes I feel like a slave of the phone with whatsup and email and all. 
We came down from the mountain yesterday and at nght it started to snow. Today everything is powdered white, it looks beautiful and romantic, if it would only be a little warmer....
We live now almost for 30 years in a tropical climate and have problems with the cold. My brother-in-law was standing outside in the cold with his coat open and I was all wraped up with coat, scarf, hat and gloves and still shivering! Everybody is different!

My brother-in-law gave me these wonderful spelt noodles and I wanted to try them. But because I was not shopping, I had to use whatever was in the fridge. I found some broccoli, some cauliflower, Gorgonzola cheese, goat cheese, a little bacon bits and dried tomatoes. Even with this crazy mixture you can make a good sauce!

For 3 Persons:
250 g Spelt Pasta (noodles)
1 small Broccoli
1 small Cauliflower
20 g Bacon or Ham bits
4 dried Tomatoes
20 g Butter 
1 tbsp Olive Oil
50 g Gorgonzola Cheese
50 g soft Goat Cheese
50 ml Sour Cream
100 ml Whipping Cream
Salt and Pepper
Rosemary
Paprika
Oregano
Chili Flakes


Cut the broccoli and cauliflower into small pieces and boil in salted water until soft. Drain and let cool a little, then chop up.
Melt the butter and olive oil in a wide pan and add the bacon bits, vegetables and chopped dried tomatoes. 
Add the whipping cream and the sour cream and mix well. Then add the two cheeses and let melt. Season very well and let simmer.
Meanwhile cook the spelt pasta like advised on the packaging, then drain them and add them to the sauce. Mix well and serve immediately!
]]>
<![CDATA[Lozärner Chögelipastete a ma Facon]]>Thu, 29 Dec 2016 12:21:31 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/lozarner-chogelipastete-a-ma-faconDie Luzerner haben ein traditionelles Gericht, das ich sehr liebe! Die Luzerner Chuegeli Pastete!

Älteste Erwähnungen des Gerichts stammen aus dem 18. Jahrhundert und zeigen eine beständige Veränderung des Gerichts in seiner Form und Zusammensetzung. Die Grundform besteht aus einer Pastete aus Blätterteig, die mit einem Ragout aus Fleisch, Champignons und Rosinen gefüllt ist. Für die klassische Zubereitung benötigt man Kalbfleisch und feines Brät vom Schwein und Kalb. In der Innerschweiz wird dieses vorgeformt als Chügeli im Handel angeboten. Aus dem Kalbfleisch und den Pilzen bereitet man ein Frikassee zu. Das Brät wird zu kleinen Chügeli geformt und in Brühe gegart. Vor dem Servieren vermengt man das Frikassee und die Brätkügelchen mit marinierten Rosinen, erhitzt das Ragout und füllt es in ein Pastetenhaus. (aus Wikipedia)

Ich bin etwas Kochfaul und habe eine ganz einfache Pastete aus einem quadratischen Blaetterteig gemacht, das geht auch ganz schnell. Dazu habe ich nur etwas Broccoli und Zucchini serviert. Traditionell aber wird die Pastete meist mit Erbsen serviert. ​
Fuer 2 Personen:
2 quadratisch ausgewallte Blaetterteig von ca 30/30 cm Groesse
400 g Chuegeli (Braetchuegeli)
1 rote Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 EL Olivenoel
200 g weisse Champignons
100 ml Weisswein
150 ml Sahne
1 Eigelb
1 grosse Zucchini
1 Broccoli
20 g Butter
Salz und Pfeffer
Paprika
Rosmarin

Mit etwas Aluminiumfolie ein Kugel formen. Diese in die Mitte des quadratischen Blaetterteiges legen und die Spitzen des Teiges nun in der Mitte ueber der Kugel mit etwas Wasser zusammen kleben.
Den Teig mit Eigelb bestreichen und im Ofen bei 200 C Grad ca 15-20 Minuten backen.

Unterdessen die gehackte Zwiebel und den Knoblauch im Oel weich braten. Dann die Braetchuegeli zugeben und gut durchbraten. Alles gut wuerzen!
​Die Pilze klein schneiden und zugeben.
Alles mit dem Weisswein abloeschen und leicht einkoecheln lassen.
Die Sahne zugeben und auch diese leicht einkoechelln lassen, falls die Sauce zu duenn ist, mit etwas Speisestaerke eindicken.

Bei den gebackenen Pastetchen oben die Mitte aufschneiden und sorgfaeltig die Aluminiumkugel entfernen. Die Fleischsauce einfuellen und mit den in Butter gekochten Broccoli und Zucchinischeiben servieren. 

Lozärner Chögelipastete a ma Facon - typical Swiss dish


The people from Luzern, Canton in Switzerland, have a traditional dish, which I really love. It's the Lozärner Chögelipastete!

The earliest mentions of this dish dates back to the 18th century. It shows a constant change of form and composition over the years. Basicly it consists of puff pastry, filled with a fricassee of meat and mushrooms, sometimes even raisins. 

For the classical preparation you need veal and meat of the pig. In the Innschweiz it is preformed as Chügeli, littlen balls. A fricassee is prepared from veal and mushrooms. The meat is shaped into small balls and cooked in broth. Before serving, mix the fricassee and the meat balls with marinated raisins, heat the ragout and fill it into the pastry. (from Wikipedia)

I am sometimes a little lazy, so I did not make the elaborate traditional "Pastetli", but used a square puff pasttry sheet. This is an easy and quick way to do them. I served them with broccoli and zucchini. But traditionally it's served with peas. 


For 2 Persons:
2 ready rolled out squares of Puff Pastry of approx 30/30 cm
400 g Chuegeli (Braetchuegeli) (Veal meat balls)
1 red Onion, finelly chopped
1 clove of Garlic, chopped
2 tbsp Olive Oil
200 g white Button Mushrooms
100 ml White Wine
150 ml Whipping Cream
1 Egg-yolk
1 big Zucchini
1 Broccoli
20 g Butter
Salt and Pepper
Paprika
Rosemary

Form two balls with some aluminium foil. Put them into the middle of the square puff pastries and fold the corners of the puff pasttry over them. Glue them together with some water. Brush the pastry with the egg-yolk and bake them in the oven at 200 C for 15-20 minutes. 

Meanwhile fry the chopped onion and garlic in the oil until soft. Add the meat balls and fry them well. Season to taste. 
​Chop the mushrooms and add them.
Add the white wine and let reduce a little.
Then add the whipping cream and reduce a little too. If the sauce is too thin thicken with a little cornstarch. 

Now cut the top of the pastry open and carefully remove the ball of aluminium foil. Fill with the meat sauce and serve with the vegetable, cooked in butter. 
]]>
<![CDATA[Zwetschgenkern-Likoer ~ Nachgekocht]]>Tue, 27 Dec 2016 10:05:13 GMThttp://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/zwetschgenkern-likoer-nachgekocht"Mit wem darf ich an Weihnachten 2016 virtuell anstoßen? ​" fragt Janke auf ihrem Blog Jankes Soulfood. Mit mir!!!!!
Denn ich habe ihren Zwetschgenker-Likoer nachgekocht. Im Sommer, als ich in Europa war, habe ich ihn angesetzt und jetzt, als ich zu Weihnachten wieder nach Europa kam, war er genau richtig zum Absieben.
So kann man in den Festtagen nicht nur gut essen, sondern auch noch ein selbstgemachtes Likoerchen geniessen.
Aus dem angesetzten Likoer wurde naemlich ein goldenes Waesserchen, das wunderbar schmeckt! Das ist nicht nur fuer Weihnachten richtig gut, sondern das ganze Jahr durch!
​Danke Janke! 

Plum Pit Liqueur ~ copycat recipe



"Who wants to cheer with me this Christmas?" asked Janke on her blog Jankes Soulfood. With me!!!!!
I have made this Plum Pit Liqueur from her recipe. I have put the pits into the alkohol during my stay in Europe in summer and now I am back and filtered it through. 

Now during the holidays we can not only enjoy good food but also a very nice homemade liqueur. 
From the pits of the plums I have now a wonderfully golden liqueur that tastes just yummy! I think, this fire water is not only good for Christmas, but for all year long!
Thanks Janke!

It's very easy!
400 g Plum Pits (don't use any broken ones!)
200 g Rock Sugar
700 ml Vodka
1/2 Vanilla Bean

Put the pits together with the sugar and the vanilla bean into a clean jar or bottle and add the Vodka. Close the bottle/jar tightly and leave marinating at room temperature for 4 month. 
Then pour the liqueur through a coffee filter paper into a clean and nice bottle. 
Cheers!​

]]>